Unser Programm bis 2020

 Seit dem erfolgreichen  Ergebnis bei der Kommunalwahl 2014 setzt die CDU Rosendahl die gute Arbeit zum Wohl unserer Mitbürger fort.

 Die CDU Rosendahl hat feste Zielsetzungen und Überzeugungen, dazu kommen Visionen wie ein zukunftsfähiges, attraktives Rosendahl  sich aufstellen muss, um dem demographischen Wandel und finanziellen Benachteiligungen zu begegnen. Rosendahl ist attraktiv für Familien die hier leben, für Familien die ihren Lebensmittelpunkt nach Rosendahl verlegen möchten, für Familien die sich hier gründen wollen.

Wir wollen Infrastruktur, Kultur und Sportangebot erhalten, ausbauen und für alle Generationen gerecht anbieten. Dabei unterstützen wir besonders das gelebte Ehrenamt in Vereinen und Verbänden.

 

Dafür steht die CDU Rosendahl.

 

Grundlage der CDU Politik muss immer sein: Versprechungen werden gehalten, die Zukunft unserer Kinder und Enkel bleibt bei allen Entscheidungen im Blick, wir wollen den Zeitgeist gestalten, nicht ihm hinterherlaufen.

 Wir leben die Grundsätze der CDU, das Christliche Menschenbild, die Katholische Soziallehre, die Evangelische Sozialethik, die Lehren der Bergpredigt. Als Volkspartei stehen wir fest in unserer Gemeinde, die jedem Menschen gestalterische, politische, und soziale Möglichkeiten bietet.

Wir sind eine Volkspartei und bringen Ökologie, Ökonomie und Soziales Leben in Rosendahl zusammen.

Darum haben Sie uns am 25. Mai 2014 mit Ihrer Stimme für Rosendahl zur absoluten Mehrheit verholfen.

 Nachfolgend möchten wir konkret benennen, wie das oben Gesagte verwirklicht werden soll. Wir richten uns dabei nach den im Rosendahler Rat gebildeten Ausschüssen.

Haupt- und Finanzausschuss

Ø Die CDU Rosendahl wird das Haushaltsicherungskonzept erfolgreich mit zum Abschluss führen, obgleich ein Handlungsspielraum für den Rosendahler Rat faktisch nicht vorhanden ist. Weit über 90 % der Mittel der Gemeinde sind Pflichtausgaben und nicht zu beeinflussen. Die Transferleistungen, wie z.B. die Kreisumlagen, "durchlaufen" den Rosendahler Rat, ohne einen Stopp einzulegen.

Ø Die Zuwendungen, z.B. die Schlüsselzuweisungen des Landes, wurden und werden erfolgreich beklagt, da sie sich offensichtlich illegal gestaltet haben. Die rot/grüne Landesregierung hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit, gesunde Haushalte kaputt zu rechnen, ohne die vielen kranken kommunalen Haushalte auszugleichen oder sogar zu heilen.

Ø Durch die schwierige finanzielle Situation war und ist die Gemeinde Rosendahl gezwungen, die Grundsteuern A und B sowie die Gewerbesteuern deutlich zu erhöhen. Mittelfristig ist ein ausgeglichener Haushalt nur durch die Verbesserung der Einnahmen und gleichzeitig eine Reduzierung der Ausgaben möglich. Weiteren Belastungen der Bürgerinnen und Bürger, es sei denn, sie sind  uns durch Gesetze aufgezwungen, wird die CDU Rosendahl nicht zustimmen.

Ø Die CDU Rosendahl fordert alle Beteiligten in Bund, Land, Landschaftsverband, Bezirk und Kreis auf, die Selbstverwaltung der Kommunen, also auchvon Rosendahl, nicht weiter zu beschneiden bzw. zu zerstören und sich strikt an das Prinzip der Konnexität zu halten. ("Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen.") Es kann und darf nicht sein, dass die politische Gestaltung und Führung des Landes immer mehr durch Gerichte entschieden wird.

Ø Das von der CDU Rosendahl bereits 2007 angestoßene Gemeindeentwicklungskonzept wird spätestens nach der Bürgermeisterwahl in 2015 wieder aufgegriffen und fortgesetzt. Wie bereits geplant und beschlossen, soll zunächst der Konsens zwischen Verwaltung, Bürgerschaft, Vereinen und Verbänden und dem Rat festgestellt werden. Darauf folgend werden Ziele erklärt und der Weg dorthin miteinander beschrieben und begangen.
Wir haben bereits gute Beispiele von Bürgerinnen und Bürgern, die mit viel Engagement und Phantasie unsere Gemeinde attraktiv und lebenswert machen. "Drei Dörfer zum Wohlfühlen" ist so auch bei schlechter Kassenlage möglich.
Die CDU Rosendahl wird die Gemeinde auch wieder zurückführen in die "kommunale Familie". Nur gemeinsam sind wir stark. 

Planen, Bauen, Umwelt (Energie)

Ø Die CDU Rosendahl möchte auch in Zukunft behutsam neue Flächen für Wohnungsbau ausweisen, um neuen Familien die Möglichkeit zu bieten, sich in Rosendahl nieder- zulassen. Wir möchten in allen drei Orten ausreichend Gewerbeflächen vorhalten, um den ansässigen Unternehmen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten bzw. neuen Betrieben die Möglichkeit zur Ansiedlung geben. Wir unterstützen die Sanierung der Ortskerne, die Beseitigung von Brachen und Leerständen und wollen mehr Innenverdichtung bei der Bebauung.

Ø Mit den landwirtschaftlichen Ortvereinen und allen weiteren Betroffenen begleiten wir die weiteren Planungen und Umsetzungen für das Wirtschaftswegenetz, hier gibt es noch einen langen Weg bis zum Konsens. Heiner Geißler hat einmal gesagt "Ohne Konflikt - keine Innovation" wenn es nötig ist streiten wir, um am Ende zusammen etwas tragfähig Neues geschaffen zu haben.

Ø Bei neuen Baugebieten steht die CDU Rosendahl für den Wegfall der Festsetzungen, d.h. nicht, dass wir den dörflichen Charakter unserer Dörfer einfach zur Seite legen, sondern attraktiven, neuen Ideen und Konzepten den Weg frei zu machen. Transparent und offen die Zukunft auch der Bebauung zu gestalten.

Ø Die Energiewende findet bei der CDU Rosendahl vollen Rückhalt. Die Ausweisung der Konzentrationszonen für Windenergie ist, was die kommunale Kompetenz betrifft, beschlossene Sache. Jetzt entscheiden andere über den weiteren Verlauf. Für die CDU war es selbstverständlich die Bedenken und Ängste von Bürgerinnen und Bürgern in Bezug auf den Ausbau der regenerativen Energien ernst zu nehmen und abzuwägen, was für die gesamte Kommune wichtiger und besser ist. Die CDU Rosendahl hat sich nicht hinter Gesetzen, Erlassen und Verordnungen versteckt, sondern klar und deutlich, nach allen notwendigen Bewertungen, ihre Entscheidung getroffen und vertreten. So werden wir auch in Zukunft verfahren. Wir bitten um Verständnis bei denen, die diesmal anderer Meinung waren.

Ø Die Übernahme der Strom- und Gasnetze, gemeinsam mit 7 weiteren Kommunen aus dem Kreis Coesfeld bleibt ein spannendes Projekt und wird von der CDU Rosendahl weiterhin verfolgt.

Ø Die CDU Rosendahl bleibt bei ihrer strikten Ablehnung gegenüber dem hydraulischen Fracking und wird alle Wege des zivilen Widerstandes nutzen, um die umstrittene Schiefergasförderung zu verhindern!

Ø Die CDU Rosendahl spricht sich gegen den Ausbau von Monokulturen und deren nicht zu vermeidenden Folgen aus. Ökonomische Notwendigkeit muss einer gesunden Ökologie nicht widersprechen, wir werden den ständigen Austausch mit allen Beteiligten intensiv weiter betreiben.

Ø Die Verabschiedung des neuen Regionalplanes steht an, der Landesentwicklungsplan ist faktisch beschlossen. Beides steht uns als Planungsrechtliche Leitplanke zur Verfügung, trotz und gerade deswegen wird die CDU Rosendahl den spezifischen Belangen der Gemeinde Rosendahl Rechnung tragen. Es gilt "Die Politik beschließt und die Verwaltung führt aus". In dieser Betrachtung haben wir ein starkes Interesse an den Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft. Wir sind offen für jedes Gespräch und werden weiterhin unsere Bürgersprechstunde, Stammtische und offene Fraktionssitzungen anbieten.

Ø Das Angebot an Gewerbeflächen ist zwingend, insbesondere in Holtwick zu erweitern. Die CDU Rosendahl wird daran sehr stark arbeiten.

Ø Innovative Ideen wie das Walddorf, die Generationenparks in allen drei Dörfern, die Radbahn Münsterland, wird von der CDU Rosendahl voll unterstützt. Hier kann die kommunale Politik an dem vorbildlichen Ehrenamt ganz real partizipieren. Vielen Dank allen Beteiligten.

Schule und Bildung

Ø Die CDU Rosendahl freut sich über den Bestand der sechs Kindergärten, der drei Grundschulen sowie der Sekundarschule. Angelehnt an die Feststellung von Adolf Kolping „Stirbt die Schule - Stirbt das Dorf“ wird die CDU Rosendahl jeden einzelnen Standort mit Überzeugung verteidigen. Wir verfügen in Rosendahl über ein gut ausgebautes System an Schulen, dies ist ein klarer Standortfaktor insbesondere für Familien. Inklusion wird von der CDU Rosendahl in eindeutigen Grenzen begrüßt. Die Aufwendungen können von der Kommune nicht getragen werden. Bezogen auf die Kosten und die pädagogische Umsetzung ist nicht alles Denkbare auch umsetzbar. Wir sind der festen Überzeugung, dass nur das Wohlergehen unserer Kinder als Bewertungsmaßstab gelten darf.

Ø Beim Thema Inklusion muss jeder Fall individuell von Fachleuten betrachtet werden.

Ø An allen Schulen wird gebundener oder offener Ganztag angeboten, dieser Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird auch weiterhin von der CDU Rosendahl favorisiert. Die Wahlfreiheit für die Eltern muss stärker ausgeprägt werden. Die CDU Rosendahl wird diese Diskussion führen.

Ø Die CDU Rosendahl tritt für den Fortbestand der Musikschule Coesfeld, Billerbeck, Rosendahl mit einer umfassenden Strukturreform ein, Gespräche hierzu finden bereits kontinuierlich statt. Der Unterricht durch die Musikschule erhält die volle Anerkennung und Unterstützung der CDU Rosendahl.

Ø Freie Bildungsträger wie das KBW, die Musikwerkstatt Westmünsterland und die Musikkapellen und -vereine werden auch weiterhin unsere Unterstützung erfahren. Auch hier spricht die CDU Rosendahl den beteiligten Ehrenamtlichen ihre Hochachtung aus.

 Sport, Kultur, Familie und Soziales

Ø Die CDU Rosendahl befürwortet die Selbstverwaltung der Vereine und Verbände, dies hat Rosendahl durch das gelebte Ehrenamt weit nach vorne gebracht. Der extrem hohe Organisationsgrad ist über unsere Grenzen hinaus bekannt und geachtet. Die drei großen Sportvereine Turo Darfeld, Westfalia Osterwick sowie Schwarz Weiß Holtwick handeln autark und tragen zukunftsfähigen Konzepten Rechnung, z.B. durch die LG und TTG. Hier wird auf gleicher Augenhöhe agiert und deshalb wird der Kunstrasenplatz für Holtwick auch wie versprochen umgesetzt. Die CDU Rosendahl hat dies aus besagten Gründen zugesagt, eine Bemessung ob es sich lohnt und wie viele Sportlerinnen und Sportler den Platz zukünftig nutzen, widerspricht unseren Zusagen, zerstört gewachsenes Vertrauen und wird den Widerstand der CDU Rosendahl erfahren.

Ø Die breite Palette an Sportangeboten, ergänzt durch die speziellen Bereiche Pferdesport, Fahrradwegenetz und ADFC, die vielen Initiativen z.B. Laurenz Sports (ehemals Speed 4), Angebote in der OJA und OGS. All dies macht Rosendahl attraktiv und spart schlussendlich nicht unerheblich Steuergelder ein. Auch wenn  solche Einsparungen nicht auf den letzten Cent berechnet werden, wird die CDU Rosendahl all diese Aktivitäten nach Kräften nachhaltig unterstützen.

Ø Das Rosendahler Kulturprogramm in Verbindung mit der Kulturkarte ist ein Aushängeschild für Rosendahl. Trotz aller Einsparungen wurde auch hier das Programm in einer hervorragenden Qualität weitergeführt.

Dies verdanken wir insbesondere der Initiative und Kompetenz von Frau Dipl. Verwaltungswirtin Dorothea Roters. Wir sind froh, dass wir im Rathaus über viele Jahre eine Kulturbeauftragte mit weitreichendem Sachverstand und besten Verbindungen zu verschiedensten Kulturschaffenden hatten.
Weil diese Arbeit die Gemeinde Rosendahl weit über die Grenzen hinaus positiv bekannt gemacht hat, wird die CDU Rosendahl jeder weiteren Kürzung im Bereich Kultur widersprechen.

Ø Der Darfelder Kulturbahnhof wird erhalten. Die hierfür notwendigen hohen Ausgaben, die erbracht werden müssen, um die Sicherheit bei allen Veranstaltungen zu garantieren, halten wir für absolut nötig. Alle, die dies bisher anders sehen, laden wir ein, sich die funktionierenden und von den Bürgerinnen und Bürgern positiv angenommenen Generationenparks in allen drei Ortsteilen anzuschauen und die Angebote zu nutzen!
Die CDU Rosendahl jedenfalls wird weiterhin Bürgerinitiativen, die unseren Slogan "Drei Dörfer zum Wohlfühlen" mit Leben füllen, mit allen Mitteln unterstützen.

Ø So wichtig unsere lebenswerte Gegenwart ist, so wichtig ist für die CDU Rosendahl auch die Aufarbeitung der jüngsten Vergangenheit. So haben wir u.a. in allen drei Ortsteilen im Jahr 2008 mit beeindruckenden Veranstaltungen der Reichspogromnacht 1938 gedacht. Dankbar haben wir die Initiative des Heimatvereins Darfeld unterstützt, "Stolpersteine" vor den Häusern der Familien Rose und David zu verlegen.
Dabei wollen wir es aber nicht bewenden lassen. Die CDU Rosendahl beantragt und befürwortet, bei den nächsten Vergaben von Straßennamen auch hier unseren früheren jüdischen Mitbürgern ein Denkmal zu setzen. In Darfeld z.B. könnte es eine  Jacob Rose Str. geben.

Ø Wir wollen den vielen Kulturinitiativen z.B. den Laienspielgruppen, Karnevalsgesellschaften, KAGEHO usw. einen adäquaten Raum zur Entfaltung geben.

Ø Natürlich erkennen wir auch Gebiete außerhalb der politischen Beeinflussung an. Wir dürfen uns nicht einmischen in Belange der Kirchen, Versammlungskultur von Verbänden und Vereinen, Begräbniskultur usw..

Ø Die CDU Rosendahl versteht den Zuzug fremder und ausdrücklich auch ausländischer Bürgerinnen und Bürger als Gewinn. Fremde Kulturen, unbekannte Bräuche und möglicherweise damit verbundene Veränderungen können unser eigenes Leben bereichern. Umgekehrt erwarten wir auch von Neubürgerinnen und Neubürgern, gleich welcher Herkunft, die Bereitschaft zur Integration und Teilnahme an unserem Leben. Assimilierung lehnen wir ab.

Ø Im Mittelpunkt des politischen Handels der CDU Rosendahl steht die Familie. Sie gilt es zu schützen und zu fördern. Das bedeutet, dass wir uns um alle Generationen mit ihren je eigenen Bedürfnissen kümmern. Kinder benötigen gute Kindergärten und -tagesstätten. Wo nötig und machbar, werden wir Kinderspielplätze errichten und erhalten, damit auch Kinder, die nicht mit einem eigenen Garten groß werden, ihren Bewegungsdrang ausleben und soziale Kontakte knüpfen können.
Die Generation der Eltern soll sich in Rosendahl so wohl fühlen, dass sie hier ihre Heimat haben. Darum gilt es, für eine familiengerechte Infrastruktur zu sorgen. Es geht um wohnortnahe Kindertagesstätten und Kindergärten, Schulen (Grundschule und weiterführende Schulen), Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, eine gute Verkehrsanbindung an die umliegenden Orte, bezahlbaren Wohnraum usw..
Da auch in Rosendahl die Zahl älterer und alter Menschen zunimmt, müssen wir grundsätzlich für Barrierefreiheit in unseren drei Ortsteilen sorgen. Wir wollen das Angebot an seniorengerechten Wohnungen erweitern und unser Alten- und Pflegeheim nach Kräften unterstützen.
Für unsere jungen Familien wird die CDU wieder eine Familienförderung einführen. Dazu wird im Haushalt 2015 ein adäquater Betrag eingestellt, über dessen Verwendung ein möglichst breiter, in Rosendahl entstehender Konsens gefunden werden muss.  

Ø In Betrachtung innerer Sicherheit, Migrationsproblematik, Vandalismus, Betäubungsmittelgesetz (BtMG) befinden wir uns in Rosendahl ein wenig auf der Insel der Glückseligen. Trotzdem möchten wir wachsam bleiben und negativen Umtrieben keinen Raum bieten. Das Zauberwort heißt Prophylaxe und wird in Rosendahl von der gewachsen Struktur der Familienverbände, der Vereine, Verbände, der Kirchen, der Nachbarschaften, der Schulen und der Offenen Jugendarbeit, Stiftung hl. Fabian und Sebastian, schon als selbstverständlich empfunden. Es ist die feste Überzeugung der CDU Rosendahl, dass dieses Netzwerk der Vorbeugung erhalten bleiben muss. Sicher kostet dies auch viel Geld, aber den durch Vorbeugung, Einbindung von Menschen, Aufklärung verhinderten Schaden, kann niemand errechnen oder kalkulieren.

Ø Grundsicherung und Soziale Bedarfsgemeinschaften gibt es auch in Rosendahl. Neben der gesetzlichen Pflicht, den Betroffenen zu helfen, ist die CDU Rosendahl, dank ihrer Grundwerte, der Überzeugung, dass es eine starke, christlich geprägte Kommune wie Rosendahl einfach schaffen muss, diese Aufwendungen zu stemmen und diese Menschen nicht auszugrenzen.

Ø In diesem Bereich stellen sich die Grundwerte der CDU besonders wertvoll dar. Freiheit, Gerechtigkeit und Allgemeinwohl, Subsidiarität, Personalität und Solidarität sind keine pathetischen Floskeln sondern Werte, mit denen wir alle erfolgreich, gesund und in Frieden miteinander leben können.

Ø Die CDU Rosendahl bietet Ihnen einen Querschnitt der Rosendahler Bevölkerung -Mitten in Rosendahl- von Jung bis Alt, von Landwirtschaft bis Dienstleistungsbereich und Ruhestand bis in das aktive  Erwerbsleben.

Ø Viele Kandidaten der CDU Rosendahl bewegen sich auch im Ehrenamt und im weiteren vorpolitischen Raum in Vereinen und Verbänden. Auch wir sind alle Rosendahlerinnen und Rosendahler und möchten für unsere Dörfer etwas Gutes, sprich das Beste tun.

 

Machen Sie mit, willkommen bei der Rosendahler CDU !

 

 V.i.S.d.P. Ralf Steindorf

 

CDU Gemeindeverband

Holtwicker Str. 66

48720 Rosendahl

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Rosendahl  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.